Scheck für den Flughafen Hof-Plauen

Mit einer Geldspende unterstützt der Verein Pro Flughafen Hof-Plauen ein letztes Mal den Hofer Regionalairport.

Den symbolischen Scheck in Höhe von 8.400 Euro übergaben die Vereinsvorsitzenden Peter Wagner, Markus Köhler und Matthias Singer an den Geschäftsführer des Flughafens, Ralf Kaußler. Der stattliche Betrag steht der Flughafen-GmbH zur freien Verfügung und soll voraussichtlich in die Infrastruktur des Platzes fließen.

Von links: Markus Köhler, Peter Wagner, Ralf Kaußler und Matthias Singer

Ziele und Engagement des Vereins

Auch in den vergangenen zehn Jahren konnte Pro Flughafen Hof- Plauen e. V. den hochfränkischen Verkehrslandeplatz immer wieder mit Geldzuwendungen in Höhe von insgesamt 13.500 Euro unterstützen. Der Verein Pro Flughafen Hof-Plauen wurde im Jahr 2003 von zwölf engagierten Bürgern gegründet. Erster Vorsitzender war Wolfgang Hartmann (2003 – 2007). Ihm folgten Jürgen Knieling (2007 – 2015) und Matthias Singer (seit 2015). Oberstes Ziel des Vereins war laut Satzung die Initiierung, Förderung und Unterstützung von Maßnahmen, insbesondere von Informationsveranstaltungen, die kurz- oder längerfristig dem geplanten Ausbau des Regionalflughafens Hof-Plauen dienen. Dieses Ziel verfolgten die Freunde des Flughafens in den 18 Vereinsjahren mit viel Engagement. Sie luden zu Informationsveranstaltungen ein, betrieben eine vereinseigene Internetplattform und standen bei Infoständen den interessierten Bürgern Rede und Antwort.

Viele Bürger zu den Sommerfesten des Vereins

Der Verein war in der Bevölkerung aber auch für seine alljährlichen Sommerfeste bekannt, zu denen teils mehrere tausend Gäste aus Thüringen, Sachsen und Hochfranken auf das Flughafenareal kamen. Inzwischen gibt es den Verein nicht mehr „Wir haben uns schweren Herzens entschlossen, den Verein zu liquidieren.“ so der Vereinsvorsitzende Matthias Singer. Der stellvertretende Vorsitzende Markus Köhler ergänzt: „Ein Grund hierfür ist die erfreuliche Entwicklung am Regionalairport. Die Flugbewegungen entwickeln sich mit über 6.000 Starts und Landungen im Jahr 2020 weiterhin positiv und der Automobilhersteller BMW spült als wichtiger Kunde Geld in die Kassen des Flughafens, was zu einer weiteren Senkung des Betriebskostendefizits führt. Insofern ist die Unterstützung durch einen Verein nicht mehr erforderlich.“

Ein weiterer Aspekt, der zur Auflösung des Vereins führte, nannte der stellvertretende Vorsitzende Peter Wagner: „Zwar konnten wir uns bis zum Schluss über eine stabile Mitgliederentwicklung freuen. Jedoch engagierte sich, ähnlich wie in anderen Vereinen, die Mehrheit der Mitglieder nicht aktiv. Dies stellte uns zuletzt bei der Durchführung und Vorbereitung der Sommerfeste, bei denen wir auf viele aktive Mitglieder angewiesen waren, vor unlösbare Probleme.“

Dank an die Mitglieder und Partner des Vereins

Der Vorsitzende Matthias Singer abschließend: „Wir bedanken uns bei unseren treuen Mitgliedern sowie langjährigen Partnern und wünschen dem Flughafen-Geschäftsführer Ralf Kaußler mit seinem Team weiterhin viel Erfolg.“

Ralf Kaußler: „Im Namen der Flughafen Hof-Plauen GmbH & Co. KG, sowie den Gesellschaftern von Stadt und Landkreis Hof, danke ich Herrn Singer und seinen Vorstandskollegen für die stattliche Spende. Wir wollen damit die Umgestaltung unserer Piloten-Lounge finanzieren, deren Umbau bereits schon im Gange ist. Piloten wie Fluggäste können sich dann auf wohlschmeckende Kaffeespezialitäten der Fa. Dallmayr, einen kostenlosen Wasserspender, sowie im kommenden Jahr auf weitere Highlights freuen. Mit diesem und vielen weiteren Angeboten, wie z.B. einer Bezahl-App für Piloten, wollen wir unseren Kundenservice weiter ausbauen, um uns als Flughafen für alle Nutzer nachhaltig attraktiver zu machen.“

Pressemeldung / Bild: Matthias Singer (ProFH Vorsitzender)