25. FLY-IN der IPA AIR CREW in Hof

Trotz Corona-bedingten Mehraufwands und der Kürzung des Besuchsprogramms ließ die IPA AIR CREW, es sich nicht nehmen, den vom Juni auf Mitte September verschobenen Besuch bei den IPA-Freunden der IPA Hof nachzuholen.

Bei herrlichstem Sommerwetter landeten 9 Kleinflugzeuge aus allen Teilen Deutschlands am Flughafen in Hof-Plauen. 3 Kollegen aus der Schweiz waren zusätzlich mit dem Pkw zum Treffen angereist.

Ein Höhepunkt waren dann, die von den AIR CREW-Piloten für die Kolleginnen und Kollegen sowie für die Freunden der IPA Hof angebotenen Rundflüge über die Region um Hof. So ließ es sich der Leitende Polizeidirektor Klaus Weich, Schirmherr des FLYIN, nicht nehmen, seinen Dienstbereich ebenfalls aus der Luft zu inspizieren.

Zum Abschluss des Besuchsprogramms traf man sich mit den Hofer IPA – Freunden noch zu einem fränkischen Abend im „Vereinsheim“ der IPA Hof, dem  Postsportheim. In dessen Verlauf wurde nach dem Austausch von Gastgeschenken auch eine Spende in Höhe von 830 Euro an das Sozialunternehmen „FiZ“ aus Hof übergeben. Ramona Lüdtke, die Leiterin der Einrichtung, hatte zuvor den Aufgabenbereich ihrer sozialen Einrichtung vortrefflich vorgestellt.

in Dank gilt hier auch den Verantwortlichen des Hofer Flughafens, die auf jegliche Start- und Landegebühren zu Gunsten dieser Spende verzichtet haben. Weiterhin flogen alle AIR CREW-Piloten bei den Rundflügen umsonst, sodass der o.a. Betrag übergeben werden konnte.

Unser Bild zeigt die IPA AIR CREW am Sonntagmorgen vor ihrer Abreise.

Man war gekommen, um eine IPA Verbindungsstelle zu besuchen und man reiste zurück mit der Gewissheit, IPA-Freunde gewonnen zu haben. Eine Erfahrung, die die IPA-Air-Cew immer wieder macht!

„SERVO PER AMIKECO – DIENEN DURCH FREUNDSCHAFT“